Beirat für die
Belange von Menschen mit
Behinderungen in Delmenhorst

Mitglieder

Günter Buckmann (1. Vorsitzender)

Günter Buckmann (1. Vorsitzender)

Meine Motivation:

Ich möchte gerne die Grenzen in den Köpfen beseitigen und die Leute mit Behinderungen in den Alltag integrieren, so dass die Inklusion selbstverständlich ist.

Nach oben Zum Seitenanfang

 

Christa Behrens (2.Vorsitzende)

Meine Motivation:

Als Leiterin der SHG-Atemlos, in der die allermeisten Mitglieder schwerbehindert sind, konnte ich reichlich Erfahrungen mit der Problematik Behinderungen sammeln und traue mir daher eine Mitarbeit im Behindertenbeirat Delmenhorst zu.

 Nach oben Zum Seitenanfang

 

Bernd Neumann

Meine Motivation:

Als Rollstuhlfahrer kennt man die Probleme und weiß wovon man spricht. Seit es den Behindertenbeirat gibt konnten wir einige Verbesserungen für Menschen mit Beeinträchtigungen erlangen. Aber es gibt noch viel zu tun und nur gemeinsam sind wir stark.
 

Meine Ziele:

Verbesserung der Beteiligungsmöglichkeiten behinderter Menschen an der Vorbereitung politischer und Verwaltungsentscheidungen.

Zu meiner Person:

Vor meiner Wahl zum Vorsitzenden des 2007 gewählten Beirates für die Belange von Menschen mit Behinderungen engagierte ich mich viele Jahren in der Kommission für Behindertenfragen und deren Arbeitsgruppen.

Nach oben Zum Seitenanfang

 

Tanja Bendix

Tanja Bendix

Meine Motivation:

Durch meine Erfahrungen mit meiner eigenen Behinderung und meiner 10-jährigen Vorstandsarbeit in unserem Werkstattrat weiß ich um die Bedürfnisse und Probleme von Menschen mit Behinderungen.
 

Meine Ziele:

Im Behindertenbeirat setze ich mich speziell in dem Bereich für Menschen mit geistigen Beeinträchtigungen ein.
 

Zu meiner Person:

Ich bin seit 1997 Mitglied des Werkstattrates der Delme-Werkstätten GmbH und seit der Gründung 2007 Mitglied im Behindertenbeirat.

Nach oben Zum Seitenanfang

 

Andreas Brüggemann

Meine Motivation:

Als ehemaliger Leistungssportler war es für mich besonders schwer, gedanklich mit meiner Behinderung klar zu kommen. Es hat sehr lange gedauert mit meiner Behinderung in Einklang zu sein bzw. mit ihr zu leben. In meinem Job als Betriebsrat werde ich unter Anderem auch mit Menschen und ihren körperlichen Einschränkungen konfrontiert. Aus diesem Grund ist es für mich eine Folge der Notwendigkeit, im Behindertenbeirat mit zu machen, um Menschen mit Behinderung in unserer Gesellschaft ein Gesicht und eine Stimme zu geben.

Nach oben Zum Seitenanfang

 

Ergün Günal

Ergün Günal

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Meine Motivation:

Das erste, das ich gerne möchte ist, dass die Menschen mit Behinderung in Delmenhorst ein gutes, würdevolles Leben hier haben. Ein barrierefreies Delmenhorst wünsche ich mir. Auf lange Sicht hin ist mein Ziel, die Inklusion in den Alltag der Menschen so zu integrieren, dass behinderte Menschen ein Teil der Gesellschaft ohne Wenn und Aber sind.

Zu meiner Person:

Nach oben Zum Seitenanfang

 

Artur Diegel

Meine Motivation:

Föderung der Zusammenarbeit mit Behörden und Verbänden. Voraussetzungen schaffen, damit beeinträchtigte und behinderte Menschen ein selbst- und eigenverantwortliches Leben führen können.

 

Außerdem gewählt wurden:

Norbert Hoffmann und Manfred Tietze.

Beide haben im November bzw. Dezember 2016 ihren Rücktritt erklärt.

Dafür nachgerückt sind:

 

Lutz Schulz