Beirat für die
Belange von Menschen mit
Behinderungen in Delmenhorst

Ziele

Ziel des Behindertenbeirates ist es, durch seine Tätigkeit dazu beizutragen, den Aktionsplan der Stadt Delmenhorst zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvetion umzusetzen und damit die Inklusion von Menschen mit Behinderungen zu fördern und ihre Lebensqualität in allen Lebenslagen zu verbessern.

Er greift aktuelle Themen der Behindertenpolitik auf und hat die Möglichkeit, in den Ratsausschüssen des Stadtrates, mit Ausnahmen des Verwaltungsausschusses, des Jugendhilfeausschusses und des Rates, durch das ihm zuerkannte Rede- und Antragsrecht Einfluss auf die politischen Gremien und deren Entscheidungen zu behindertenpolitischen Fragen zu nehmen.

Dadurch ist der Behindertenbeirat in der Lage, die Öffentlichkeit und Entscheidungsträger für die Probleme von Menschen mit Behinderungen zu sensibilisieren. Desweiteren ist die Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen und Verbänden, u.a. mit dem kommunalen Behindertenbeauftragten der Stadt Delmenhorst, dem Niedersächsischen Landesinklusionsrat, dem Seniorenbeirat, dem Kommunaler Präventionsrat (KPR) und der Selbsthilfe-Kontaktstelle ein Schwerpunkt der Arbeit des Beirates.

 

Nach oben Zum Seitenanfang